Informationen zu OGS und Halbtag

OGS und Halbtag in Zeiten der teilweisen Schulschließung (11.05.2020)

Liebe Eltern der Friedrich-Fröbel-Schule,

Künftig muss zwischen Notbetreuung und Betreuung am Präsenztag grundsätzlich  unterschieden werden.

___________________________________________________________________

Notbetreuung:

Für die Notbetreuung gelten derzeit nach wie vor die bekannten Berechtigungen (siehe hier auf der Homepage).

Sollte es eine erneute Erweiterung geben, werde ich Sie darüber informieren.

Die Kinder werden künftig nach Jahrgängen getrennt betreut. Das bedeutet, dass Geschwisterkinder nicht mehr in der gleichen Gruppe sein werden.

Die Anmeldung erfolgt wie bisher über die Schule über die Formulare die hier auf der Homepage hinterlegt sind.

Bitte informieren Sie uns mit Ihrer Anmeldung jeweils über die genauen Tage (Datumsangabe) an denen Sie Notbetreuung benötigen sowie auch über die genauen Uhrzeiten. Nur so können wir die Gruppeneinteilung nach Vorgaben umsetzen und entsprechendes Personal vorhalten.

Bitte prüfen Sie genau, ob Sie keine anderen Betreuungsmöglichkeiten für Ihr Kind haben. Die Hygiene- und Verhaltensregeln sind sehr streng und ermöglichen den anwesenden Kindern wenig Spielraum. Je mehr Kinder angemeldet werden, desto geringer werden die Bewegungsräume für jeden Einzelnen.

Das Bringen und Holen der Kinder erfolgt wie bisher, d.h. es gilt im Schülernest ein Betretungsverbot für Eltern.

An den Wochenenden, an Feiertagen, an beweglichen Ferientagen sowie am Dienstag nach Pfingsten findet keine Notbetreuung statt.

___________________________________________________________________

OGS und Halbtagsbetreuung an Präsenztagen:

An den Präsenztagen haben alle Kinder, die grundsätzlich in der Betreuung angemeldet sind, ein Anrecht auf diese Betreuung.

Bitte prüfen Sie auch in diesem Fall, ob Sie keine andere Lösung für Ihr Kind finden. Die Betreuung findet bis auf das Essen und die Hofpausen ausschließlich in den weitgehend leer geräumten Klassenräumen statt. Das bedeutet, dass die Kinder wenig Abwechslung und wenig Möglichkeiten der Beschäftigung haben werden.

Für die Betreuung am Präsenztag melden Sie Ihr Kind nicht in der Schule, sondern beim Schülernest an.

Es findet keine Betreuung vor dem Unterricht statt.

Essen kann beim Schülernest bestellt werden, sowohl für Ganztags- als auch für Halbtagskinder.

Für die Abholung der Kinder hebe ich für Sie als Eltern das Betretungsverbot auf. Kommen Sie aber bitte nur bis zur Tür des Klassenraums, in dem Ihr Kind betreut wird. Bitte halten Sie die bekannten Abstandsregeln ein. Sagen Sie kurz Bescheid, dass Sie Ihr Kind abholen wollen und warten Sie dann auf dem Schulhof.

___________________________________________________________________

Sollten Sie Fragen zur Notbetreuung oder Präsenzbetreuung haben, wenden Sie sich bitte an die Schulleitung oder die Leitung der Betreuungseinrichtung.

Herzliche Grüße

Anke Weber